Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite. Nachfolgend möchten wir Sie über unseren Umgang mit Ihren Daten gem. Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informieren.

Verantwortlicher

Verantwortlich für die nachfolgend dargestellte Datenerhebung und Verarbeitung ist der im Impressum genannte Vorstandsvorsitzende der Stiftung.

Speicherung der IP-Adresse

Wir speichern die von Ihrem Webbrowser übermittelte IP-Adresse nur in verkürzter also anonymisierter Form (s. Nutzungsdaten).

Nutzungsdaten

Wenn Sie unsere Webseite besuchen, werden auf unserem Webserver temporär sogenannte Nutzungsdaten zu statistischen Zwecken als Protokoll gespeichert, um die Qualität unserer Webseiten zu verbessern.

Dieser Datensatz besteht aus
• der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde,
• dem Namen der Datei,
• dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage,
• der übertragenen Datenmenge,
• dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden),
• der Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers,
• der IP-Adresse des anfragenden Rechners, die so verkürzt wird, dass ein Personenbezug nicht mehr herstellbar ist.

Die genannten Protokolldaten werden ausschließlich anonymisiert gespeichert.

Datenverarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen

Wir verarbeiten die über das Kontaktformular erhobenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, um Ihre Anfrage entsprechend zu beantworten. Unser berechtigtes Interesse besteht primär darin, Ihnen eine schnelle und unkomplizierte Kontaktaufnahme ermöglichen und Ihre Anfrage bearbeiten zu können, mittelfristig auch in der Anbahnung eines Vertragsverhältnisses (Aufenthalt in unserer Jugendbegegnungs- und Bildungsstätte). Von der Datenverarbeitung ist insbesondere umfasst: Firma, Verein, Institution (z.B. Schule); Anrede; Name; Anschrift; Telefon; E-Mail.
Die Daten werden grundsätzlich bis zu 6 Monate nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gespeichert. Im Fall des Bestehens gesetzlicher Aufbewahrungsfristen werden die betroffenen Daten für die Dauer dieser Fristen archiviert und für den allgemeinen Zugriff gesperrt, wenn diese für die Vertragserfüllung nicht mehr benötigt werden.
Wir verarbeiten Ihren Namen und Ihre Anschrift gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, um Sie auf dem Postweg über neue Angebote zu informieren. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Steigerung der Auslastung der Angebote der Jugendbegegnungs- und Bildungsstätte Puan Klent auf Sylt.
Wir verarbeiten Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, um Ihre Meinung zu Ihrer Übernachtung in unserem Haus zu erfahren. Unser berechtigtes Interesse liegt in dem Erkennen von Optimierungsbedarf bezüglich der von uns angebotenen Dienstleistungen.

Datenübermittlung an Dritte

Wir übermitteln Ihre Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO ausschließlich an Dienstleister, die uns beim Betrieb unserer Webseiten und der damit zusammenhängenden Prozesse unterstützen. Unsere Dienstleister sind uns gegenüber streng weisungsgebunden und entsprechend vertraglich verpflichtet. Folgenden Dienstleister setzen wir ein:
• Google (Google Analytics)

Datenübermittlung in Drittländer

Durch die Verwendung von Google Analytics übermitteln wir Nutzungsdaten an ein Drittland außerhalb der EU. Dabei tragen wir Sorge für ein angemessenes Datenschutzniveau. Im Falle von Google (USA) folgt ein angemessenes Datenschutzniveau aus den mit Google Analytics vertraglich vereinbarten Regelungen zur Auftragsdatenverarbeitung..

Technische Standards – Gesicherte Übertragung

Wir verwenden beim Datentransfer das sogenannte SSL-Sicherheitssystem (Secure Socket Layer) in der Regel in Verbindung mit einer 256-Bit-Verschlüsselung. Diese Technik bietet höchste Sicherheit und wird daher beispielsweise auch von Banken zum Datenschutz beim Online-Banking eingesetzt. An der geschlossenen Darstellung eines Schlüssel- bzw. Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers erkennen Sie, dass die Daten verschlüsselt übertragen werden.
Unsere Maßnahmen werden bei Änderungen dem Stand der Technik fortlaufend angepasst. Dennoch weisen wir darauf hin, dass der Datenschutz für die Übertragung von Daten innerhalb der Internets nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht umfassend gewährleistet werden kann.

Einsatz von “Cookies”

Cookies sind kleine Datenpakete, die in der Regel nicht größer als 1 Kbyte sind. Sie enthalten Informationen, mit denen der Web-Server den Besucher (PC) beim nächsten Besuch oder auf den Folgeseiten wiedererkennen kann. Um den Nutzer beim nächsten Besuch wiedererkennen zu können, muss der Cookie von Ihrem Browser auf Ihrer lokalen Festplatte gespeichert werden. Die übrigen Cookies unserer Website werden nur für einen Besuch eingesetzt, nicht auf der Festplatte gespeichert und mit Schließen des Browsers gelöscht. Benötigt werden diese Cookies zum Beispiel bei den verschiedenen Suchanfragen.
Auf verlinkten Seiten kommen möglicherweise Cookies zum Einsatz, ohne dass wir Sie darauf hinweisen können. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, sobald Cookies gesendet werden.

Google Analytics

Zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Website erstellen wir pseudonyme Nutzungsprofile mit Hilfe von Google Analytics. Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Da wir die IP-Anonymisierung auf dieser Webseite aktiviert haben, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch zuvor innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und erst dort gekürzt. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website für uns auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns zu erbringen.
Sie können der Erstellung der pseudonymen Nutzungsprofile jederzeit widersprechen. Hierzu gibt es mehrere Möglichkeiten:
1. Eine Möglichkeit, der Webanalyse durch Google Analytics zu widersprechen, besteht darin, einen Opt-Out-Cookie zu setzten, welcher Google anweist, Ihre Daten nicht für Zwecke der Webanalyse zu speichern oder zu nutzen. Bitte beachten Sie, dass bei dieser Lösung die Webanalyse nur so lange nicht erfolgen wird, wie der Opt-Out-Cookie vom Browser gespeichert wird. Wenn Sie den Opt-Out-Cookie jetzt setzen möchten, klicken Sie bitte hier: Verbiete Google Analytics, mich zu verfolgen
2. Sie können die Speicherung der für die Profilbildung verwendeten Cookies auch durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern.
3. Je nach dem von Ihnen verwendeten Browser, haben Sie die Möglichkeit, ein Browser-Plugin zu installieren, welches das Tracking verhindert. Dazu klicken Sie bitte hier und installieren das dort abrufbare Browser-Plugin.

Newsletter

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, unseren E-Mail-Newsletter zu bestellen. Sofern Sie uns eine gesonderte Einwilligung erteilt haben, dass wir Sie per E-Mail über Produkte und Dienstleistungen der Jugendbegegnungs- und Bildungsstätte Puan Klent informieren, erfolgt eine entsprechende Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, ohne dass dies die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung berührt. Wenn die Einwilligung widerrufen wird, stellen wir die entsprechende Datenverarbeitung ein.
Wenn Sie zukünftig keinen Newsletter mehr erhalten möchten, können Sie diesen jederzeit wieder abbestellen: Richten Sie Ihren Widerruf bitte an Jugendbegegnungs- und Bildunsstätte Puan Klent, Hörnumer Straße 83, 25980 Sylt; Tel.: +49 4651 96 44 – 0; Mail: info@puan-klent.de.

Datenschutzbeauftragter

Auch nach den Regelungen des DSGVO müssen nicht-öffentliche Stellen – wie Unternehmen, Organisationen und Vereine – einen Datenschutzbeauftragten bestellen, wenn mehr als 9 Personen mit der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigt sind.
Das ist in Puan Klent nicht der Fall. Auch die übrigen einschlägigen Regelungen, die eine Bestellung eines Datenschutzbeauftragten zwingend nötig machen, treffen auf Puan Klent nicht zu.

Rechte der betroffenen Person

Betroffene Personen haben nach Maßgabe der entsprechenden Regelung der DSGVO das Recht auf Auskunft (Art. 15) über die sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten oder auf Löschung (Artt. 16, 17). Es besteht zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18) und in den Fällen des Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit.
Widerspruchsrecht
Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f verarbeitet (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht der betroffenen Person das Recht zu, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Dieses Recht haben Sie vorliegend hinsichtlich der Datenverarbeitung zu Werbezwecken. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat des Aufenthaltsorts der betroffenen Person oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden. In Hamburg ist diese der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit. Sie können ihn wie folgt erreichen:
Klosterwall 6 (Block C), 20095 Hamburg; Tel.: (040) 4 28 54 – 40 40; E-Fax: (040) 4 279 – 11811; E-Mail: mailbox@datenschutz.hamburg.de